retter.tv bei den Rescue Days 2011 in Deggendorf

Die Rescue Days von Weber Hydraulik finden dieses Jahr vom 30.09. – 02.10.2011 in Deggendorf statt. Natürlich ist auch retter.tv bei der weltweit größten Ausbildungsveranstaltung für technische Hilfeleistungen der Feuerwehren live vor Ort dabei. 

Zu der dreitägigen Ausbildungsveranstaltung werden mehr als 500 Teilnehmer aus 26 Nationen und rund 10.000 Besucher erwartet. An den ersten beiden Ausbildungstagen findet ein umfangreiches Schulungsprogramm sowie ein Einsatzleitersymposium mit Fachvorträgen und Einsatzleiterberichten statt. Am dritten und letzten Tag öffnen sich die Porten des Übungsgeländes für interessierte Besucher – ein Highlight für die ganze Familie. 

Nachdem retter.tv bereits im letzten Jahr sehr erfolgreich die Schulungs-DVDs für die Firma Weber Hydraulik erstellt hat, sind wir auch dieses Jahr live vor Ort dabei. Diesmal gehen wir sogar noch einen Schritt weiter: wir übernehmen die komplette Videoproduktion für die Rescue Days 2011. Alle Filme zu den Übungen findet Ihr zeitversetzt auf der Internetseite von Weber Hydraulik und natürlich auf retter.tv. 

Am Besuchertag empfangen wir außerdem alle Interessierten an unserem Stand und berichten in spannenden Videos über alle gebotenen Attraktionen. 

Das Team von retter.tv wünscht allen Besuchern viel Spaß auf den Rescue Days und freut sich über zahlreichen Besuch an unserem Stand.

Weitere Informationen zu den Rescue Days 2011 findet Ihr unter:

Weber Rescue Days

Feuerwehr Deggendorf - Rescue Days

retter.tv – Rescue Days

Rescue Days 2010 – eine Ausbildungsveranstaltung im Weltformat

Rescue Days 2010

Rescue Days 2010

Am dritten Tag der Rescue Days, dem Besuchertag, glich das Übungsgelände in Hermsdorf einem Schrottplatz. Feuerwehrleute aus der ganzen Welt waren am 1. Oktober-Wochenende nämlich extra nach Thüringen gekommen um dort von Profis aus dem Weber-Ausbildungsteam das fachgerechte „Zerlegen“ von Pkws, Lkws und Bussen zu erlernen.

Beeindruckend war allerdings nicht nur die Anzahl der auseinandergeschnittenen und –gespreizten Fahrzeuge (140 Altfahrzeuge, 18 Nullserien, 15 LKW-Fahrerhäuser, 3 Transporter und 2 Busse) sondern auch der Eifer mit dem die Feuerwehrleute ans Werk gingen. Dies lässt sich auch daran erkennen, dass manchen von ihnen kein Weg zu weit war, bis aus den Vereinigten Arabischen Emiraten oder den USA waren Teilnehmer angereist.

Auch das internationale Flair macht die weltweit größte Ausbildungsveranstaltung in technischer Hilfeleistung zu etwas Besonderem. Die Teilnehmer haben so die Möglichkeit sich länderübergreifend auszutauschen, Erfahrungen weiterzugeben und natürlich auch wichtige Kontakte in diesem Bereich zu knüpfen. Laut André Weiss, Ausbilder im Weber-Team, sind auch die Ausbilder bei den Rescue Days keine „Götter“ und sind immer wieder gespannt auf neue Ideen und Vorschläge der Teilnehmer. Ein stimmiges Konzept also, das dazu beiträgt, den vielen Autofällen auf den Straßen ein glimpfliches Ende zu „verleihen“.

Viele Berichte, Bilder und Videos über die diesjährigen Rescue Days finden Sie wie immer auf retter.tv unter dem Beitrag „Rescue Days 2010 in Hermsdorf