FLORIAN 2013 in Karlsruhe- Schön war`s!

Jetzt habe ich auch meine erste Messe zusammen mit meinen lieben retter.tv Kollegen hinter mich gebracht. Es waren drei anstrengende, aber auch spannende und schöne Tage! Jetzt habe ich wieder eine Menge neues lernen können. Sogar vor der Kamera durfte ich mich ausprobieren und ich muss sagen das hat wirklich Spaß gemacht.


Auf der Messe waren über 150 Aussteller aus mehr als 10 Nationen mit von der Partie und  gaben den Besuchern interessante Einblicke in die Welt der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr. Das erste Highlight der Messe war die Eröffnungsübung, die von den Feuerwehren Karlsruhe und Stuttgart durchgeführt wurde. In einem interessanten Szenario demonstrierten die Retter, wie die Brandbekämpfung in einem Tunnel heute und in der Zukunft aussehen kann. Gleich am ersten Tag ging es auch für mich das erste Mal vor die Kamera. Das war ganz schön aufregend! Außerdem hatten wir, wie jeden Messetag unseren retter.tv Stand, an dem wir uns mit euch austauschen und unser Portal vorstellen konnten.  Und dann war ja noch die Berichterstattung live von der Messe. Vor Ort waren wir fleißig, damit ihr so schnell wie möglich die News aus erster Hand bekommt.

Einmal ein Feuerwehrmann (oder in meinem Fall wohl dann doch eher die Feuerwehrfrau ;-) )  sein! Wer träumt nicht davon? Weil es bei mir dann doch nichts mit dem Beruf geworden ist, habe ich am zweiten Tag der Messe die Möglichkeit genutzt und unter (beinahe) echten Bedingungen den Feuerwehrsport ausprobiert. Denn zum ersten Mal fand während der Messe Florian in Karlsruhe ein Feuerwehrsport-Wettkampf statt. Dort konnten sich Interessierte wie ich, nicht nur über den angesagten Sport informieren, sondern sogar selbst mit erfahrenen Feuerwehr-Sportlern auf einem neuen Parcours trainieren. Schnell habe ich gemerkt, dass auf dem Feuerwehreinsatz nahen Hindernisparcours vor allem Fitness und feuerwehrtypische Fähigkeiten, nötig sind. Genau wie im realen Einsatz wird einem  alles abverlangt.

Auch ich  bin an meine Grenzen gegangen, habe mich unfassbar angestrengt und hatte wahnsinnig viel Spaß. Jetzt habe ich richtig Respekt vor den Feuerwehrmännern, die diesen Sport betreiben! Vielleicht wird aus mir ja doch noch eine Feuerwehrfrau :- D ! Ausprobieren sollte diesen Sport auf jeden Fall jeder einmal!

Am dritten Tag der Florian 2013 standen für mich die Highlights auf dem Außengelände der Messe im Vordergrund. Begleitet wurde mein  letzter „Action- Tag“ von einem strahlend blauen Himmel und viel Sonnenschein.

Die ideale Gelegenheit also, sich die vielen Attraktionen auf dem Aktionsgelände der Florian genauer anzuschauen. Von technischer Rettung, über Motorsägenausbildung bis hin zu Explosiven Vorführungen gab es eine Menge interessanter Vorführungen und Aktionen. Außerdem ging es mit der Drehleiter –trotz meiner Höhenangst- in luftige Höhe. Spaß hatte ich dabei keinen, aber wer eine Feuerwehrfrau sein will … ;-)

Die Messe war eine echt tolle Erfahrung und auch wenn es sehr anstrengend war, hatte ich jede Menge Spaß und konnte Einblicke in einen weiteren Arbeitsbereich von retter.tv erhalten :-) !

Die 12. RETTmobil war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg

Vom 09.-11. Mai 2012 öffnete die 12. RETTmobil in Fulda ihre Tore und natürlich war retter.tv alle drei Tage exklusiv vor Ort dabei. In 12 spannenden Videos berichteten wir über zahlreiche Highlights der Messe: angefangen von dem Offroad-Bereich über die Einsatzvorführungen bis hin zu den informativen Workshops und Fortbildungen.

Ein besonderes Highlight stellte auch in diesem Jahr der Real-Crash des Schnabel Racing Teams dar, bei dem eine Stuntwoman in einem PKW mit ca. 60 km/h auf eine parkendes Fahrzeug zuraste. Der Frau ist zum Glück nichts passiert, doch der Dummy musste von der Feuerwehr Fulda in einer Einsatzvorführung befreit werden.

Die europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität legte natürlich auch wieder viel Wert auf die angebotenen Fortbildungen. Über 30 Fachleute hielten in den drei Messetagen Vorträge, Workshops und Fortbildungen. Dabei lautete das Motto „Aus der Praxis – Für die Praxis“. Die Fachprogramm war zum Teil schon im Vorfeld ausgebucht, was sehr für die Qualität der Kurse spricht.

Die 12. RETTmobil verabschiedete sich mit strahlendem Sonnenschein und einem neuen Besucherrekord. Waren 2011 noch 21.000 Fachbesucher vor Ort, konnte die Zahl um 10% auf 23.000 gesteigert werden. retter.tv bedankt sich bei allen Verantwortlichen für drei spannende und informative Tage.

Und natürlich ist unser Team auch im nächsten Jahr in Fulda dabei, wenn es heißt: „Jetzt schlägt`s 13!“

Hier finden Sie alle Beiträge, Bilder und Videos der 12. RETTmobil.

retter.tv auf der RETTmobil 2011 in Fulda

rettmobil2011_1

3 Tage, 22.000 Besucher, 400 Aussteller in 16 Hallen und ein großzügiges Freigelände. Und natürlich war auch das Team von retter.tv vom 11. – 13. Mai für euch vor Ort.

Mit drei Teams durchstreiften wir die Messe Fulda nach interessanten Neuheiten. Dabei entstanden viele Beiträge, unzählige Bilder und insgesamt 24 Videos. Wir haben für euch die Stände der Aussteller unter die Lupe genommen und auch im Selbsttest Fahrzeuge ausprobiert. Weitere Highlights boten die Vorführungen, welche auf dem Freigelände der RETTmobil zu bestaunen waren.

Die „Crash-Drivers“ des „Schnabel-Racing-Teams“ zeigten auf der RETTmobil 2011, was passiert, wenn es kracht. Mit gut 70 km/h raste der Fahrer des Wagens ungebremst in einen quer vor ihm stehenden PKW. Im Anschluss zeigten Feuerwehr und SEG des DRK-Rettungsdienstes Fulda dann, wie es nach solch einem Unfall weitergeht.
Im Offroad-Gelände konnten die Besucher an “Testfahrten” teilnehmen, u.a. mit dem VW Amarok und dem Transportpanzer “Fuchs” der Bundeswehr. Auch wir haben uns getraut und sind eingstiegen um einige Runden auf dem Offroad-Gelände zu drehen.

rettmobil2011_2x

Das alles und noch mehr spannende Beiträge könnt ihr auf unserer Partnerseite der RETTmobil auf retter.tv anschauen. Alle Videos, Bilder und Beiträge zur RETTmobil 2011 in Fulda sind dort online und für euch abrufbar. Viel Spass!