Alles neu…macht der Mai! Oder: Praktikum in luftiger Höhe

Liebe retter.tv-Leser und Schauer…ich bin der Flo und freue mich sehr, Euch in den kommenden zwei Monaten in vielen Beiträgen mit Informationen rund um die Retterwelt versorgen zu dürfen.


Als Medien- und Kommunikationsstudent absolviere ich in dieser Zeit mein Praktikum im 10. Stockwerk des Medienzentrums. Die Aussicht vom Büro ist klasse, aber ich verspreche, mich nicht ablenken zu lassen und für Euch wie ein Wilder zu recherchieren.
Gleich morgen gehts los und zwar auf der RETTmobil in Fulda!
Ich würde mich freuen, die/den Ein- oder Andere/n aus der Community kennen zu lernen!
Wenn Ihr also Themenvorschläge, Anmerkungen oder Kritik loswerden, oder einfach wissen wollt, wer so hinter dem breiten Grinsen steckt…einfach anschreiben!

Beste Grüße
Flo

Die RETTmobil 2015 – Ein Blick hinter die Kulissen

Mein erster „Außeneinsatz“ liegt hinter mir und ich möchte Euch in diesem Blog-Eintrag auf eine Reise hinter die Kulissen mitnehmen.
Getreu dem Motto “mittendrin statt nur dabei”, durfte ich bereits am ersten Messetag eine Moderation drehen. Für mich ein absolutes Novum, da ich bis dato noch nie vor der Kamera gestanden und auch nicht damit gerechnet hatte, dies in näherer Zukunft zu tun.

Und schon stand ich da, Mikro in der Hand und Kameramann vor mir, der mir mit erwartungsvollem Blick signalisierte, genau JETZT etwas sinnvolles von mir zu geben.

Gefühlte 102993029 Versuche später war die erste Anmoderation meines Lebens im Kasten. Und das war erst der Anfang. Als ob die erste Ansprache an das Publikum von retter.tv nicht schon aufregend genug gewesen war, spielte sich der Hauptteil der zweiten Szene in einem 4 Quadratmeter großen Korb in 30 Metern Höhe und bei eisigem Wind ab.
Und wisst ihr was!? Ich fand es total geil. Von da oben wurde mir bewusst, dass der Praktikantenjob ein echter Glücksgriff gewesen ist. Gerade das Vertrauen in mich als Anfänger führte buchstäblich zu einem Höhenflug.
Als ich wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen war, wurde noch ein Interview gedreht und schon kam die Abmoderation. Da wir in unserem „Büro“, das uns für die Messe zur Verfügung stand, einen grünen Fußboden hatten, nutzten wir diesen als „Greenscreen“ (Das ist die grüne Leinwand vor der die Star Wars-Filme gedreht werden, weil man den Hintergrund durch jedes beliebige Bild ersetzen kann.) So befand ich mich auch zur Abmoderation wieder in luftiger Höhe.


Was dann letztlich herauskam, könnt ihr unter folgendem Link begutachten:
http://www.retter.tv/de/rettmobil-video.html?vid=1795

Die restlichen Tage durfte ich verschiedene Beiträge recherchieren und Verfassen. Besonders spannend waren dabei die Sanis der Bundeswehr. Da ich bereits als Kind alles spannend fand, was mit Bundeswehr zu tun hatte, (wahrscheinlich so ein Männerding ;) ) ließ ich mir mit Begeisterung die gepanzerten Rettungsfahrzeuge zeigen.
http://www.retter.tv/de/rettmobil.html?ereig=-Die-Retter-der-Bundeswehr-auf-der-RETTmobil-&ereignis=30720

Generell war die Messe eine spannende Erfahrung. Wo man hinsah, erblickte man blinkende Blaulichter und Einsatzfahrzeuge. Ich kann euch nur ans Herz legen, eine solche Messe zu besuchen und selbst über die Vielzahl an Fahrzeugtypen zu staunen. Vielleicht sogar auf der INTERSCHUTZ in einem knappen Monat!?

Bis dahin werde ich meine Skills noch etwas schärfen, damit alle, die nicht auf die Messe können, einen Eindruck vom Geschehen vor Ort bekommen können…

Bis dahin!!

Flo