RETTmobil in Fulda

Von: Martin

RETTmobil 2009 restlos ausgebucht – hieß es bereits zwei Wochen vor Beginn der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda! Ein neuer Ausstellerrekord und rund ein Viertel mehr Firmen aus dem europäischen Ausland ließen einen auf eine große internationale Messe hoffen, was auch sehr schnell durch die Vielzahl an ausländischen Herstellern und auch Gästen bestätigt wurde. Dabei wurde mir jedoch auch sehr schnell klar: Um von den zahlreichen Aktionen und auch von den unzähligen Ausstellern möglichst viel mitnehmen zu können, ist eine klare Strategie notwendig!

Meine Strategie war am Mittwoch das Freigelände zu erkunden und am Donnerstag mich in den Hallen umzusehen. Gedacht – getan, und so habe ich mich aufgemacht und erst einmal das große Freigelände rund um die acht Messehallen erkundet. Dabei bot sich  mir eine Aktion nach der nächsten, wobei ich natürlich nichts auslassen wollte. Angefangen bei einer Hubschrauberlandung, weiter über die Fahrzeug-Teststrecke, eine Drehleiterfahrt über das Messegleände, bis hin zur Cross Road-Strecke, bei der ich mit einem echten Leopard-Panzer mitfahren konnte, bot sich mir ein Highlight nach dem nächsten – und ich natürlich überall mitten drin mit meiner Kamera. Bevor ich euch jetzt hierzu zu viel erzähl, schaut euch doch lieber einfach meine Bilder und Videos von den verschiedenen Aktionen in unserer  Galerie an – getreu nach dem Motto: Bilder erzählen mehr als tausend Worte! Hierbei konnte ich auch Markus, Alexander und Stefan von der Life-Support-Center KG kennenlernen, mit denen ich nicht nur eine erfolgreiche Rettungswagenfahrt auf der Teststrecke, sondern auch den Abschluss dieses Tages feiern konnte. An dieser Stelle ganz herzliche Grüße an euch drei aus Bayern :-)

Für meinen zweiten Tag auf der RETTmobil hab ich mir die unzähligen Fahrzeugs-, Kleidungs-, und Ausrüstungshersteller vorgenommen. Ja was soll ich dazu groß erzählen?! Ich denke nicht nur mir, sondern wahrscheinlich jedem Besucher schlug das Herz bei diesem umfangreichen Angebot höher, auch wenn man überall von der Finanzkrise hörte. Schauen, informieren, Hände schütteln, Bilder machen war das Programm für diesen Tag.

Alles in allem muss ich sagen, dass die diesjährige RETTmobil wieder mal eine sehr gute und informative Messe im Rettungsbereich war, zu der ich 2010 auch ganz sicher wieder fahren werde. Vielleicht trifft man dort denn das ein oder andere Mitglied von retter.tv!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.